Ostseestadion

Ostseestadion und Volkstheater sagen "Queen Classic"-Konzert ab

"Wir bedauern diesen Schritt sehr, da wir große Hoffnungen hatten, das Konzert im Frühsommer 2021 stattfinden zu lassen. Mit der Ostseestadion GmbH hatten wir uns bereits vor längerer Zeit auf einen neuen Termin verständigt, aber auch diesen können wir aufgrund der ungewissen Situation nicht versprechen. Daher haben wir uns schweren Herzens dazu entschieden, das Konzert vorerst abzusagen", erklärt Ralph Reichel, Geschäftsführer und Intendant des Volkstheater Rostock.

Geplant war ein Konzert von Europas erfolgreichster Queen-Coverband "MerQury" zusammen mit der Norddeutschen Philharmonie des Volkstheaters. Auch bei der Ostseestadion GmbH ist die Enttäuschung über die Absage groß: "Es ist Stand heute unklar, unter welchen Bedingungen und vor wie vielen Zuschauern die Veranstaltung stattfinden kann. Die Sitzpläne und technischen Anforderungen an wechselnde Voraussetzungen anzupassen, ist nur mit hohem organisatorischem und finanziellem Aufwand zu realisieren. Eine seriöse und am Ende natürlich für die Ticket-Käufer verlässliche Planung ist unter den Umständen leider nicht möglich, daher ist die vorläufige Absage aktuell die einzig vernünftige Lösung", so Oliver Schubert, Eventmanager der Ostseestadion GmbH.

Es ist nach Angaben der beiden Veranstalter geplant, das  Konzert "Queen Classic" im Jahr 2022 oder 2023 nachzuholen, abhängig davon wie das Ostseestadion und auch die Künstler dann verfügbar sind.

Bisher gekaufte Karten können von Montag, 07.12.2020 erstattet werden, wichtig ist dabei zu beachten, wo die Karten erworben wurden. Eine Erstattung ist ausschließlich dort und nur bei dem Veranstalter möglich, bei dem die Karten gekauft wurden.

Alle Kunden, die Karten beim Volkstheater gekauft haben, wenden sich bitte per Mail an theaterkasse@rostock.de mit dem Betreff Meine Queen-Classic Tickets“ oder telefonisch an 0381-381 47 00 und erhalten dann alle weiteren Informationen.

Alle Kunden, die Karten bei der Ostseestadion GmbH gekauft haben, wenden sich bitte per Mail an events@ostseestadion-gmbh.de und erhalten dann alle weiteren Informationen.

‹ Alle News